Neben Lohnkosten und Sozialabgaben sind die viel entscheidenderen Kosten mit folgender Frage verknüpft:

Welches Know How und Effizienz verliert ein Unternehmen, wenn ein Mitarbeiter regelmäßig über Beschwerden im Bereich, Füße, Knie, Hüfte oder Rücken klagt, wenn er gefragt werden würde?

Denn nicht allein durch krankheitsbedingte Fehltage entstehen einem Unternehmen erhebliche Schäden. Der viel größere Schaden entsteht durch schmerzbedingte Leistungsabfälle bei Mitarbeitern, die weiterhin zur Arbeit gehen und eigentlich schmerzfrei sein könnten, wenn man die Ursachen richtig analysiert. Die Ursachen liegen meist nicht einmal im Unternehmen selbst; dennoch schädigen sie das Unternehmen letztendlich erheblich. 

Deutlich wird es, wenn man sich als verantwortliche Person folgende Fragen stellt:

  • Könnten bei voller Leistungsfähigkeit in meinem Unternehmen Verzögerungen bei Prozesse im administrativen Bereich vermieden werden?

  • Könnte bei voller Leistungsfähigkeit in meinem Unternehmen regelmäßig mehr Umsatz in der Produktion generiert werden?

  • Könnte bei voller Leistungsfähigkeit in meinem Unternehmen im Kundenservice mehr geboten werden?

  • Könnte bei voller Leistungsfähigkeit in meinem Unternehmen mehr im Bereich Entwicklung und Know How erreicht werden

Wenn bei den gestellten 4 Fragen nur eine Frage mit ja beantwortet werden kann, sollten Sie uns anrufen.

Mit unserem Konzept Schmerzfrei bieten wir einen Lösungsweg an, der sich für Sie und Ihr Unternehmen rechnet.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Carsten Moch

„Die Erhaltung der Gesundheit, des Wohlbefindens und der Arbeitsfähigkeit ist ein hohes Gut. Die Füße gehören mit zu den wichtigsten Körperorganen des Menschen, denn sie erst ermöglichen uns das Stehen und Gehen und alle Bewegungsaktivitäten. Gesunde Füße sind das Fundament unseres Körpers.“

Dr. med. Dipl.-Ing. Gilbert Klüppel. Facharzt für Orthopädie und Autor der Bücher “Gesunde Füße”, Compact-Verlag


• Return on Investment (ROI)1
• Kostenersparnis durch verringerte Abwesenheiten1
• Einsparung bezüglich der Krankheitskosten1
• Ablaufoptimierung

• steuerliche Vorteile
• Reduzierung der Unfallgefahr
• gesunde und motivierte Mitarbeiter
• Mitarbeiterbindung

Werden Sie aktiv zum Wohl Ihrer Mitarbeiter: Machen Sie die Füße zum Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Europaweite Befragungen von über 800 Unternehmen zeigen den Erfolg gesundheitsfördernder Maßnahmen (Mercer 2008 Pan-European Health & Benefits Survey von Mai/Juni 2008).

1 „Initiative Gesundheit und Arbeit“, Report Nr. 3


Wir interessieren uns für Ihre Probleme!

Carsten Moch

“Die Füße als Fundament unserer täglichen Bewegung haben eine enorme Auswirkung auf unseren Bewegungsapparat und somit auch, wie gut es uns geht. Ob für die Arbeit, beim Sport, oder für die Freizeit, unser Ziel für den Kunden definiert sich ganz einfach: über die Füße ein maximal mögliches Wohlbefinden zu schaffen.”


Ziegelstraße 74 - 33609 Bielefeld - Tel. 0521/73939 - info@orthopaedie-moch.de
Portastraße 54 - 32457 Porta Westfalica - Telefon 0571/38601580
porta@orthopaedie-moch.de . www.orthopaedie-moch.de

Sabine Neumann

„Für mich als Physiotherapeutin und Expertin für Gesundheit und Ergonomie am Arbeitsplatz tragen die Füße und ihr funktioneller Einfluss auf den gesamten Körper wesentlich dazu bei, sich langfristig beweglich zu fühlen. Erst wenn man ihre Bedeutung berücksichtigt, ist es möglich, nicht nur an den Symptomen zu arbeiten, sondern an den Ursachen.“

Kreuzstrße 32 . 33602 Bielefeld - Telefon 0521/9503368 - Mobil 0170/1850812 - s.neumann@motivgesundheit.de
www.motivgesundheit.de