fbpx

Fragen? Ruf uns an! Bielefeld: 0521-73939 / Porta Westfalica: 0571-3860 1580

 

Vor kurzem war Markus H. (35 J.) aus Bielefeld bei uns. Er ist Einkäufer in einem mittelständischen Unternehmen in Ostwestfalen. Historie: Knie OP rechts und zwei Operationen an den Bandscheiben. Eine echte Schmerzlinderung hat Markus durch die Operationen nicht erfahren.

Abgesehen von seinem persönlichen Schicksal, als junger Mensch recht frühzeitig in seiner Gesundheit eingeschränkt zu sein, und den nicht unerheblichen Kosten für die Sozialversicherungen, fehlte er dem Unternehmen kummuliert mehrere Monate. Der Schaden für das Unternehmen geht dann schnell in einen gut fünfstelligen XX.XXX €uro-Bereich. Bei einem Fall!

Zu uns gekommen ist Markus auf Empfehlung eines Freundes. Berührung mit einem Orthopädie-Schuhtechniker hatte er bis zu dem Tag bei uns noch nicht gehabt. Die genauerer Betrachtung seines Gangbildes führte zu folgendem Ergebnis:

Ausgeprägte Pronation im Rückfuß, links mehr als rechts. Durch die Pronation kommt es in dem Fall nicht nur zu einer verstärkten Überlastung der Strukturen, sondern die Asymmetrie der Fußfehlstellung führt auch zu einer Torsion im Becken. Die Auswirkungen auf die Wirbelsäule bleiben nicht aus.

Versorgt haben wir Markus mit unseren eigens entwickelten sensomotorsichen Einlagen. In Zusammenarbeit mit der Physiotherapeutin reduzierten wir nach seiner Aussage die Beschwerden um 80%.

Leider ist der beschriebene Fall kein Einzelfall und vermutlich bei jedem Unternehmen ab 25 Mitarbeitern mehr als einmal vorzufinden. Krankheitsbedingte Ausfälle durch Beschwerden im Muskel-/ Skelettsystem werden im Gesundheitsreport der DAK mit 27% beziffert.

Mit unserem Konzept Schmerzfrei bieten wir einen Lösungsweg an, der sich rechnet.

  • Unser Konzept spart:
  • dem Mitarbeiter Schmerzen
  • dem Unternehmen Geld
  • der Verwaltung Zeit

Gerne unterstützen wir dich in der Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit der Mitarbeiter in deinem Unternehmen.

Ich freue mich auf deinen Kontakt!

Carsten

Fazit:

Was hilft ein guter Schuh, optimale Arbeitsplatzbedingungen, wenn Fußstatik und Beinachse sehr häufig der Auslöser für Knie-, Heft- und Rückenbeschwerden sind?
Betriebliches Gesundheitsmanagement fängt aus unserer Sicht dort an, worauf wir stehen und gehen: bei denFüßen! Wir haben die Antwort .